Reservat-Lehrpfad Sonderwaldreservat Schaaren TG - HOME

Das Sonderwaldreservat und seine Entstehung

Was ist ein Sonderwaldreservat?
Es werden zwei Waldreservatstypen unterschieden:

  • Das Naturwaldreservat, welches sich ohne forstliche Nutzung oder Pflege weiter entwickelt.
  • Das Sonderwaldreservat, welches mit gezielten Eingriffen zur Förderung der biologischen Vielfalt weiter bewirtschaftet wird.

So wurde der Schaarenwald zum Sonderwaldreservat
Der Schaaren mit der Schaarenwiese sind Bundes-inventar von nationaler Bedeutung (Untersee-Hochrhein).

Anlässlich der Kartierung der Wald-Gesellschaften im Thurgau wurde festgestellt, dass im Schaaren seltene Waldgesellschaften (z. B. Waldlabkraut-Hainbuchen-Mischwald), besondere Waldstrukturen (z. B. Mittelwald mit alten Eichen), seltene Tier- und Pflanzenarten (z. B. Frauenschuh, Springfrosch) und besondere Elemente (z. B. Weiher und historische Anlagen) zu finden sind.

So wurde der Schaarenwald zum Sonderwaldreservat erklärt.

Seit dem 30. März 2004 ist die Schutzanordnung in Kraft.
Die Schutzanordnung § 2 lautet:
Schutzziel ist die ungeschmälerte Erhaltung des Schaarens als Lebensraum seltener Pflanzen- und Tierarten sowie als naturnahe und schöne, vielfältig nutz- und erlebbare Kulturlandschaft. Zu erhalten und zu fördern sind insbesondere seltene Waldgesell-schaften und Waldbestände, Feuchtgebiete und Uferbereiche, Waldlichtungen und vielfältige Waldränder in ihrer natürlichen Zusammensetzung.

Untersagt ist:

  • Pflücken, Ausgraben und Zerstören von geschützten Pflanzen und Pilzen
  • Töten, Verletzen, Fangen oder Stören von Tieren (Ausnahme die
    ordentliche Jagd und Fischerei)
  • Errichten und Erweitern von Bauten an Anlagen
  • Ablagerungen aller Art
  • Laufenlassen von Hunden
created & © by Jost WebService copyright © Text und Fotos by Simone Bachmann Impressum   | Home