Reservat-Lehrpfad Sonderwaldreservat Schaaren TG - HOME

Die Geschichte des Schaarens

Die ersten nacktsamigen Nadelbäume tauchten bereits vor 260 Millionen Jahren auf und beherrschten das Festland. Im feuchtheissen Klima der Kreidezeit entstanden vor 100 Millionen Jahren bedecktsamige Blütenpflanzen und Laubbäume. Während der Eiszeiten verschlechterte sich das Klima in unserer Region drastisch, so dass nur wenige Vertreter des einstigen Reichtums überlebten. Als sich vor ungefähr 12'000 Jahren die Gletscher zum letzten Mal zurückzogen, bildeten sich dichte Laubmischwälder. So auch der Schaarenwald.

Archäologische Funde aus der Kelten-, Römer- und Bronzezeit, sowie Flurnamen wie Mörderbuck, Schanzenmoos und Galgenacker weisen auf seine dramatische Geschichte hin.

Die Schanzenanlagen des österreichischen Brückenkopfes von 1799 und andere historischen Zeugnisse werden im militärhistorischen Pfad Rheinkastell genauer erklärt.

Heute ist der Schaarenwald von nationaler Bedeutung und als Sonderwaldreservat geschützt.

created & © by Jost WebService copyright © Text und Fotos by Simone Bachmann Impressum   | Home